Probierbäume für alle!

Bild: Unsplash: Neha Deshmukh

In der Sitzung des Stadtverbandsvorstandes am 4. September 2019 wurde dieser Antrag beschlossen:

Probierbäume für alle!

Die Stadt Hannover schreibt Obstbäume auf ihren öffentlichen Grünflächen als so genannte „Probierbäume“ aus. Die Bäume erhalten ein witterungsbeständiges Schild mit der Aufschrift „Probierbaum – bitte bedienen sie sich!“ (o.ä.), das darauf hinweist, dass das reife Obst von den Bürger*innen gepflückt werden kann. Alternativ kann auch ein großes Metallschild am Eingang einer Grünanlage mit Standort- und Sortenbeschreibung darauf hinweisen.

Außerdem sprechen wir uns dafür aus, dass auf den städtischen Grünanlagen noch weitere Obstbäume gepflanzt werden.

Begründung:

Hannover hat auf seinen zahlreichen Grünflächen auch eine Vielzahl an Obstbäumen (Äpfel, Birnen, Zwetschgen u.v.a.) Genau wie das Betreten der Flächen öffentlich gestattet ist, verhält es sich auch mit dem Ernten des Baumobstes. Leider wissen das viele Bürger*innen nicht und das Obst verkommt unnötigerweise. Ein beschreibendes Schild, gerne auch mit Sortenbeschreibung, kann hier unkompliziert Abhilfe schaffen und die Menschen in der Stadt können ihren Speiseplan durch gesundes, frisches Obst gratis erweitern.