Stadtgespräch: Zukunft der Kleingärten in Hannover

Auf reges Interesse stieß das "SPD - Stadtgespräch zur Zukunft der Kleingärten". Im vollen Saal des Kurt S. stellte Prof. Güldenberg zunächst das von Studierenden der Leibniz-Universität entwickelte Konzept der Kleingartenparks als eine Möglichkeit zukunftsfähiger Kleingärten dar. In der anschließenden Diskussion nahmen der Vizepräsident des Bezirksverbandes der Kleingärten, Reinhold Martinsen und Thomas Hermann, baupolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion, Stellung.

Einigkeit bestand bei allen, dass Kleingärten als wichtiger sozialer Ort und als wesentlicher Beitrag zur Lebensqualität in der Stadt erhalten bleiben müssen. Dies betonten vor allem die vielen Kleingärtner, die an diesem Abend ins Kurt-Schumacher-Haus gekommen waren. Ergebnis des Abends ist zudem: "Wir wollen dazu im Gespräch bleiben!